Aktuelles 2021

Ostern haben wir wieder Paletten gepackt

 

insgesamt haben wir 14 Paletten zusammen bekommen :-)

 

wenn auch spät, aber hautpsache angekommen in Kroatien 

 

1 Palette war für Lili :-)


....und 13 Paletten sind im Vau Vau angekommen :-)


Lili´s Notfälle / Kroatien

19.April - 27.April

Bauarbeiten bei Lili auf dem Hof

 

Lili ihr Hof ist alt und verfallen und es gab keinen sicheren Zaun auf dem Grundstück. Zu unserer großen Freude haben wir hierfür eine einmalige Spende erhalten und es konnte ein Handwerksbetrieb in Kroatien beauftragt werden um Zäune und Zwinger zu bauen :-)))

 

Baumaßnahmen bei Lili

-vor Ort-

5. April

Sandra hat einen Hund im Nachbarort gesichtet. Er lief wohl schon einige Tage dort umher. Kam man ihm etwas näher, lief er sofort weg in den Wald. Er wurde von einer Frau auf ihrem Grundstück gefüttert und so blieb er dort in dem Umfeld. Innerhalb weniger Stunden konnten wir eine Lebendfalle von der lieben Margit Reiß bekommen, die dann alles per Kamera beobachten konnte und uns immer wieder informierte. Gleich am nächsten Tag ging der Kleine in die Falle und konnte von uns in das Tierheim Northeim gebracht werden.

Niemand vermisst ihn!!!  Danke an Margit für deine großartige und schnelle Hilfe :-)

am 27.03. sind Garo und Bila

bei uns auf unserem Tierheimplatz in Northeim angekommen und warten jetzt auf ein tolles Zuhause

26.03. Lili´s Notfälle / Kroatien

Diese 3 Fundtiere kamen innerhalb weniger Tage neu zu Lili auf den Hof

Dieser junge Hunde wurde von einer Frau 1 Woche angefüttert. Er hatte ein Seil um den Hals. Sein Hals war dadruch schon ganz wund.

Der Husky lief tagelang in einem Dorf umher. Nette Kinder haben ihm immer mal wieder Futter gegeben.

Abends auf dem Weg zum Treffpunkt, wo Lili, Garo und Bila dem Transporteur übergeben sollte, fand sie an der Schnellstraße völlig alleine diesen kleinen Welpen. So traten Bila und Garo ihre Reise nach Deutschland an und der Kleine kam gleich mit zu Lili auf den Hof.


-vor Ort-

Das gefundene Kaninchen zwischen Harste und Parensen darf bei seiner Pfegestelle bleiben, ein super tolles, artgerechtes Zuhause :-)

 

-vor Ort-

01.03. Kaninchen gefunden

durch die Aufmerksamkeit eines Mitgliedes von uns konnten diese 5 kleinen Kaninchen eingefangen und gesichert werden. Sie sind sofort zum Tierarzt gebracht worden. Ausser einem Kleinem geht es allen sehr gut. 3 bleiben bei ihrer Finderin :-) 

-vor Ort-

27.02. Kaninchen gefunden

wir haben dieses große Kaninchen zwischen

Harste und Parensen aufgefunden.


am 27.02.21 ist die Terrierfamilie

auf unserem Tierheimplatz in Bad Harzburg angekommen.


-vor Ort-

Mitte Januar  Katze Nola ist vermittelt :-)

 

Nola war einer der Fundkatzen die wir bei der letzten Kastrationsaktion, die das Land Niedersachsen für Fundtiere bezahlt hat, kastriert worden. Leider war die OP nicht gut gelaufen und Nola wurde sehr krank. Mehrmals musste Nola wieder ärztlich versorgt werden. Auch über Weihnachten. Letztendlich haben Nola ihre Tierarztkosten über 1.600 Euro betragen.

Wir danken allen Spendern die Nola unterstützt haben. Nola geht es jetzt gut und hat ein schönes Zuhause gefunden.

-vor Ort-

Mitte Januar  haben wir eine verletzte Katze eingefangen


Mitte Januar haben wir wieder Paletten gepackt :-)

Darunter waren auch alle Spenden von unseren Tannebäumen aus den 3 Geschäften :-)

Nochmals großen Dank an alle, Eure Spenden sind angekommen

 

Ein paar Tage später sind unsere Paletten in Kroatien angekommen  !

1 Palette ging an Lili  :-)

Sie hat sich sehr darüber gefreut


...und 12 Paletten gingen an das Vau Vau :-) auch hier war die Freude wieder groß

Die Spenden für die Katzen gingen auf den Hof, wo sich sich der Rentner Mirko um viele Streuner kümmert. Der Hof befindet sich im gleichen Ort wie das Vau Vau und Anabela hilft Mirko wo sie kann.

Diese vier Zwerge sind noch kurz vor Weihnachten zu uns nach Deutschland gekommen.

 

Alle Vier waren bereits vermittelt. Wir haben die Vier in Deutschland übernommen, da wir aufgrund der Coronaregeln nicht einfach nach Kroatien rein und wieder rausfahren dürfen. Bzw. die Fahrer hätten dann 14 Tage in Quarantäne müssen.