Aktuelles Vau Vau Amigo 2016

25.11.16

Futterlieferung

Wieder ist unsere Futterlieferung für die Hunde im Amigo angekommen.

 

Herzlichen Dank an alle Paten und Spender,

nur duch Euch müssen die Hunde im Amigo kein Hunger mehr leiden.

07.10.16 

Die ersten Hundehütten sind im Amigo angekommen und bezogen.

Dora hat eine bekommen...

Riki und Zwingergenossin....

....und King :-)))


Neue Hütten für Amigo´s Hunde

 Mindestens 20 Hundehütten müssen erneuert werden.

07.10.16

Liebe Tierfreunde,

heute kam die traurige Nachricht, dass Enzi gestern verstorben ist.

 

Dieser kleine Kerl, mit den so großen süssen Knopfaugen hatte wenigstens noch für seine letzte Zeit, ein schönes warmes Plätzchen bei Anabel Zuhause.

 

Danke für Eure Spenden. Damit konnten ihm wenigstens auch in dieser kurzen Zeit, die Schmerzen genommen werden.

07.09.16

Spendenaufruf

Endzi aus dem Tierasyl Amigo braucht Eure Hilfe!!!


Bei Endzi wurde ein Tumor an der Schnautze festgestellt. Auch seine Augen sind sehr trüb. Anabela war mit Endzi beim Tierarzt. Es wurde entschieden, den Tumor zu entfernen, da die Blutwerte gut waren und das ließ hoffen, dass alles gut wird. Doch Anabela war mit Endzi noch mal extra zu den Tierärzten nach Zagreb gefahren, da irgend etwas mit seinen Beinen auch nicht stimmte. Nun kam noch eine richtige traurige Nachricht, Endzi hat Knochenkrebs und hat nur noch wenige Monate zu leben. 

Anabela hat Endzi wieder mitgenommen und gesagt, er soll noch seine letzte Zeit auf Erden so angenehm wie möglich leben können. Anabela hat Endzi mit zu sich nach Hause genommen.

Was Endzi nun noch ganz dringend benötig ist ein gutes Schmerzmittel!!

 

Meloxoral sollte Endzi bekommt,  aber das ist sehr teuer. Ein Fläschchen reicht für 8 Tage und kostet umgerechnet ca. 40,00 Euro in Kroatien.

 

Bitte helft Endzi, damit er noch eine schöne schmerzfreien Zeit hat.

Mehr können wir für Endzi nicht tun.

 

Spenden bitte auf das Konto:

Voba Solling

IBAN: DE 29 262616930550854100

Vermerk: Endzi

 

Herzlichen Dank

August 2016

Bauarbeiten im Amigo

In den letzten Monaten hat sich einiges im Amigo getan. Anabela hat einen Mann gefunden der mithilft. Weiterhin ist sie auch dran eine Quarantänestation im Haus zu schaffen.

Die Wiese hinten wurde aufgräumt, eingezäunt und das Tor neu gemacht. Vorne wurde noch ein Tor als Abtrennung eingebaut, da womöglich gegenüber vom Amigo ein Kaffee entstehen soll.

An der Seite zu den Nachbarn wurde der Zaun mit Bauzaunmatten besser dicht gemacht. Alles wurde uns belegt mit Qittungen.

Anabela Dank allen Spender und Mitglieder von ganzen Herzen für Eure Spenden und Hilfe!!!

 

Nur durch Eure Mithilfe, können im Amigo Veränderungen zu einem  besseren Leben für die Hunde durchgeführt werden. 

31.08.16

Futterlieferung

an das Tierasyl Amigo angekommen :-)

 

Herzlichen Dank an alle Paten

26.07.16

Futterlieferung

an das Tierasyl Amigo angekommen :-)

 

Herzlichen Dank an alle Paten

20.06.16

Futterlieferung

Erneute Futterlieferung ist wieder im Tierasyl Amigo angekommen :-)

 

Danke an alle Spender/Paten

 

11.06.16

Aron

Der kleine Aron kämpft gegen Parvo an.

Erneut kreist diese Krankheit im Amigo und Umgebung. 

 

Anabela muss im Moment zu so vielen Notfällen eilen. 

 

11.06.16

LU

geht es besser. Anabela war mit ihm beim TA in Zagreb und Lu muss nicht operiert werden. Er tritt auch schon leicht auf sein Bein auf.

 

25.05.16

LU

Am 15.05. kam die Nachricht, dass der Hund Lu einfach über den Zaun im Amigo geworfen wurde. Sein Bein ist leider gebrochen!!

Wahrscheinlich war das auch der Grund warum man ihn loswerden wollte.

Die OP würde 3.000  bis 4.000 Kuna kosten und müsste von einem Tierarzt in Zagreb durchgeführt werden.

Der Tierarzt vor Ort in Bjelovar hat das Bein geschient und meinte es würde so zusammenwachsen. Lu würde humpeln aber wohl keine Schmerzen haben.

Wir baten Anabela mit Lu zum Tierarzt nach Zagreb zu fahren und wenn nötig die OP machen zu lassen. Es wäre schlimm für Lu, wenn er für den Rest seines Lebens unter Schmerzen leiden müsste.

 

Anabela sagt sie macht in der nächsten Woche einen Termin beim Tierarzt in Zagreb, denn es geht Lu leider nicht gut, die Schiene hat sein Bein anschwellen lassen.

Wir drücken die Daumen, dass Lu schnell geholfen werden kann.

25.05.16

Futterlieferung

 

Unsere Futterlieferung ist wieder im Tierasyl Amigo angekommen :-)

 

Danke

05.05.16  Riki

Eine weiteres schlimmes Schicksal eines Hundes ereignete sich bereits Ende März. Durch den Einsatz eines Mannes kam heraus, dass ein Hund, wie lange schon weiß keiner, im Hinterhof an einer Kette lebte. Das Grausame war, dass dieser Hund Riki schon so lange an der Kette leben musste, das diese bereits in seinen Hals eingewachsen war. Entsetzliche Schmerzen musst Riki ertragen. Immer enger wurde ihm die Luft zum Atmen. Anabela wurde gerufen und sie brachten Riki zum Tierarzt. Die Bilder sagen einfach alles. Riki wurde unter Narkose die Kette entfernt und er war so glücklich als er aufwachte und er frei von dieser Kette war. Riki durfte vorrübergehend auf eine Pflegestelle. Aber diese musste er leider, kurz nach unserer Fahrt wieder verlassen und kam dann doch ins Amigo, wo er nun auf ein Zuhause wartet. Seine Menschen haben dieses Leid jeden Tag mit angesehen, einem fehlen die Worte für soviel Kaltblütigkeit. Die Tierarztkosten für Riki´s Op hat das Tierasyl "Pfote" in Bjelovar übernommen. Zum Glück, denn das Amigo durfte zu dem Zeitpunkt sowieso schon keinen Hund mehr zum Tierarzt bringen, da sie so sehr im Minus beim Tierarzt standen.  

05.05.16

Anabela Dank Euch allen für Euren Spenden!

Wie bereits berichtet, war unser Besuch im Amigo überschattet mit dem Schicksal des kleinen Hundes im Graben. Wie wir kurz nach der Fahrt erst erfahren haben, wurde Anabela noch sehr heftig in den Fuß gebissen von einem anderen Hund.

Deshalb sendet Euch Anabela nun erst  ihren Dank an Euch!

Auch lieben Dank an alle Paten für ihre netten Packete :-)

Wegen der ganzen Turbolenzen sind leider unsere Fragen zu knapp gekommen.

Mehr könnt ihr unter Spendenfahrt nachlesen.

03.04.16  Bau einer Quarantänestation

 

Vor einiger Zeit ist durch einen Welpen leider Parvovirose ins Tierasyl Vau Vau Amigo eingeschleppt worden.

Leider erkennt man diese schlimme Viruserkrankung, die meist zum Tode des Tieres führt, nicht sofort. Erst später, wenn es dem Tier schon schlecht geht. Das Schlimme ist, das diese Viruserkrankung sehr ansteckend ist. Alles mit dem ein erkrankter Hund in Kontakt kommt kann infiziert sein!!

Das bedeutet, es muss ganz viel und extrem gut desinfiziert werden mit einem speziellen Desinfektionsmittel. Dies alles ist nur mit großem Aufwand zu bekämpfen.

Um zukünftig die Hunde im Amigo vor Parvovirose zu schützen und auch das ganze Tierasyl, muss unbedingt eine Quarantänestation im Amigo gebaut werden.

Darüber hat sich Amigo Gedanken gemacht und dies wird alles besprochen wenn wir am 16.04.16 vor Ort sind.

 

23.03.16

Es haben sich junge Männer im Amigo gemeldet und dort

tatkräftig den Kies verteilt!

15.03.16

Es ist wieder eine sehr harte Zeit für die Menschen und Hunde im Amigo, in Kroatien!

Regen und Schneematsch! Das Wasser steht überall vor den Hundeboxen und auf dem Hof. Viele der Hunde kommen nicht aus ihren Boxen raus.  Oder die Tierfreunde im Amigo wollen sie nicht rauslassen, da sie Angst haben, dass sich die Hunde erkälten würden, wenn sie auf dem kalten Schlamm und dem Wasser rumrennen würden. Das Wasser zieht in die Zwinger und durchweicht das Stroh.

 

Kies bereits angeliefert aber es fehlt einfach an Leuten, damit der Kies verteilt werden kann, um die riesen Wasser - und Schlammflächen aufzufüllen mit dem Kies.  Anabela, Vesna und Zeljko schaffen das einfach nicht mehr!!

 

Wir hoffen es finden sich Leute vor Ort, die dem Amigo unter die Arme greifen.!!

 

Unser Projekt Zwingerbau für das Amigo läuft weiterhin und ist so wichtig, wie uns die Bilder zeigen!!! Damit sich auf lange Sicht  dort die Umstände verändern für die Hunde. Es müssten dringend richtige Betonabläufe geschaffen werden, damit das Wasser abfließen kann.

23.03.16

Erneute Futterlieferung von uns im

Vau Vau Amigo angekommen :-))

17,.02.16
Anabela Grüßt Euch Alle!
Zahvala
Draga Carola,
Liebe Carola,
ES REGNET UND WIR FELLNASEN IN AMIGO SIND TROCKEN!!!
Danke an alle Spender,Paten,an alle Menschen die das möglich gemacht haben.
Danke das Ihr,trotz enfernung, an uns denkt!
Wir freuen uns auf ein wiedersehen.
Eure Amigos:))
Danke auch von uns.
Anita und Wolfgang.
Anabela hat uns 65 neue Hundebilder geschickt alle sagen Danke, hier ist nur ein kleiner Ausschnitt.
28.01.
Neue Futterlieferung ist angekommen !!
Anabela schreibt uns:
ich sende euch fotos von der gesamten Futterlieferung. Vielen dank für alles.Danke das ihr auf unserer seite steht. Wir bedanken uns extra für die Leckerlis.Unsere Hunde wußten nicht,bevor Ihr da wart, was das ist.Und die sind alle einfach total verrückt danach!

 

Liebe grüße Anabela.
Liebe grüße und danke von uns auch.
Anita und Wolfgang