Spendenaufrufe

ab Oktober 2014


Bitte beachten: 

Wir können nur Spendenquittungen ausstellen, wenn Spendengelder auf unser Aktiv-Konto eingehen!

Info:

Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Bank, ob bei einer Überweisung direkt auf das Asyl-Konto Extra- Gebühren entstehen, da noch nicht alle Banken in Kroatien auf das SEPA Verfahren umgestellt haben.

ACHTUNG!  - Tolle Neuigkeit seit November 2014 

Es besteht auch die Möglichkeit Geldspenden über die Zagrebacka bank d.d. in Frankfurt direkt an das Asyl Spas zu überweisen. Der Vorteil über die Bank in Frankfurt ist, dass höchstens eine Gebühr in Höhe von 10,00 Euro dem Asyl Spas abgezogen wird. Egal wie hoch die Geldsumme auch ist, es sind höchstens 10,00 Euro Gebühren!! 

Wir haben es ausprobiert und Goga hat es uns bestätigt - Es funktioniert!

Mama Lara und ihre Babys

UPDATE 28.01.2015

(bitte weiter runterscrollen)

Goga schreibt uns Ende November 2014:

"Lara ist eine wunderbare Labradorhündin, die hochschwanger zu uns ins Asyl kam. Schon bald nach ihrer Ankunft gebar Lara acht Babys. Leider starben zwei Babys kurz nach der Geburt.

Lara wanderte seit Monaten rund um die Stadt Ludbreg. Alles was sie gefunden und gegessen hat haben ihre Babys bekommen. Nach der Geburt war Lara nur Haut und Knochen...

Die Welpen sind jetzt (Stand 23.11.2014) 6 Wochen alt, aber Lara ist weiterhin sehr dünn.. Mehrfach haben wir Veterinär besucht und die Biochemische Analyse zeigt, dass alles in Ordnung ist.


Lara bekommt gutes und qualitativ hochwertiges Futter, aber 6 Welpen sind nicht so einfach zu pflegen. Alles was sie bekommt, geht zu ihren Kleinen.. Sie hat ein wunderbaren Charakter und ist sehr liebevoll. Ihre kleinen sind sehr süß!

Über eine Spende von qualitativ hochwertigem guten Hundefutter

wären wir Ihnen sehr Dankbar.

Wenn Sie gerne helfen wollen und Futter spenden möchten, dann haben Sie eine tolle und einfache Möglichkeit Futter direkt in das Asyl zu schicken, schauen Sie dazu bitte einmal über den folgenden Link: Futterspende direkt  - Vielen Dank für Ihre Hilfe!!!

Die Welpen haben ihre erste Impfung erhalten und nun folgen weitere Impfungen ( Tollwut und auch chippen ). Die Gesamtkosten für ihre Impfungen werden ca. 500 Euro betragen. Auch hier wären wir für eine Spende sehr dankbar. 

Vielen Herzlichen Dank im Voraus."

Wer sich gerne an den Tierarztkosten (Impfungen, Untersuchungen,...) beteiligen möchte, spendet bitte unter Angabe "TA Kosten Lara und Babys" auf eines der nachstehenden Konten:

Auf unser Vereinskonto

Aktiv für Hunde in Not e.V.

Volksbank Solling

Konto: 550854100 / BLZ: 262 616 93

 

IBAN: DE29 26261693 0550854100

BIC:   GENODEF 1HDG

Direkt auf das Asylkonto

Udruga Spas Varazdin

Zagrebačka banka

Konto: 1101737026 / BLZ: 2360000

 

EBANCOD:   HR87 236000 01101737026 SWIFTCOD:  ZABAHR2X


Über die Zagrebacka Bank D.D. in Frankfurt:

Empfänger:  Zagrebacka Banka D.D.

Iban:            DE27 5021 0900 4116 8790 05

Bic:              CITIDEFFXXX

Bertrag:       ....

Verwendungszweck: ZABAHR2X, HR87 236 000 011 017 370 26, Asyl Spas Gordana Lacko

ACHTUNG!!! Der Verwendungszweck muss so eingetragen werden!! Damit das Geld auch dem Konto vom Asyl Spas zugeordnet werden kann.

Ylichen Dank !!!

UPDATE 28.01.2015

Die kleine Familie hat am 24.01.2015 das Asyl für immer hinter sich gelassen und ist gut in Deutschland angekommen. :-))


Mama Lara und ihre Babies wurden vom Göttinger Tierheim übernommen...

Wenn Sie Mama Lara oder einem ihrer Welpen gerne ein Körbchen für immer schenken wollen und/ oder die kleine Familie gerne persönlich Kennenlernen wollen, dann melden Sie sich bitte beim Göttinger Tierheim: http://www.tierheim-goe.de/

Tapfere Katze Helena

...ist vermittelt! :-)


UPDATE 18.01.2015

(bitte weiter runterscrollen)

VORSICHT SCHLIMME FOTOS - ABER KATZE HELENA WILL LEBEN !

 10 Tage wartete Helena auf menschliche Hilfe

Goga schreibt uns am 11.11.2014

"Ja das sind die Knochenreste von den Beinen (hinten) auf dem Foto... eigentlich hat sie keine Beine mehr hinten... und der halbe Schwanz fehlt ihr..... der Vetarzt meint, das ihr eine Mähmaschine die Beine abgeschnitten hat...


Zuerst dachten wir sie wäre taub und hätte die Maschine nicht gehört... aber Nein sie ist nicht taub... oder ob ihr das jemand mit Absicht auf andere Art angetan hat... wir wissen es nicht....

Das was wir wissen ist, das sie 10 Tage so gelegen haben soll.. voller Schmerz und blutend langsam vor sich hin.... sie wurde gefunden von Menschen auf einer Wiese...

Der diensthabende Tierarzt in der Notambulanz hat vorgeschlagen sie einzuschläfern.. aber sie hat uns, mir und Amalija, so intensiv in die Augen geschaut das uns die Tränen kamen ....

Ja wir wissen, wir haben kein Geld... wir wissen es wird schwierig weil sie keine Hinterbeine mehr hat..... aber nachdem was sie alles an Lebensenergie und Leid gegeben und ausgehalten hat bis jetzt .... sie ein ganzes Schälchen Futter voller Genuss aufgegessen hat.... mit einem Blick voller Dankbarkeit an uns.. Nein ich konnte sie so nicht einschläfern lassen....


Morgen, 12.11.2014 um 12 Uhr wird sie operiert werden.... es wird eine risikoreiche Operation...

Der Tierarzt war selber gerührt und sagte, er hätte schon so vieles gesehen aber sowas grausames, es würde ihm selber sehr nahe gehen und er würde alles geben um Helena zu retten.....

 

Helena ist sehr verschmust und so lieb .. kein bisschen ängstlich .. so vertrauenswürdig uns Menschen gegenüber.... ihr Blick ist voller Zuneigung uns gegenüber ... sie berührt unsere Herzen zutiefst...

 

Bitte alle guten Energien an Helena senden - denkt bitte alle an sie morgen ! 

Wer Goga und Team mit Helena auch finanziell helfen und unterstützen möchte, spendet bitte unter Angabe "TA Kosten Katze Helena".

Ylichen Dank !!!

UPDATE Anfang Januar 2015

Nach einigen Wochen und zwei erfolgreichen Operationen hat uns Goga dieses Video und ein Bild von Helena, wo sie tief zufrieden ihre Streicheleinheiten genießt, gesandt ... 

((-: Und nun das Video :-))

Ist das nicht wunderbar und ganz erstaunlich!?!

Helena kann laufen!!! Hurra! 

Helena wollte leben, sie will leben und sie liebt das Leben! An jedem Tag, auch an den schlimmen Tagen, hat man dies gespürt... Das haben Goga und das ganze Spas-Team gespürt, und das Spüren war so goldrichtig! 

Wir alle freuen uns so sehr für Helena!

Nun fehlt nur noch ein richtiges Zuhause... Ein Zuhause, wo Helena durch das Leben begleitet wird, mit aller Liebe und Fürsorge, die sie braucht...

UPDATE 18.01.2015

YEHUUUU :-))

Wir freuen uns sehr für Helena - sie hat ein richtiges Zuhause gefunden!!!

Dank einer wunderbaren Frau, die bereits eine Katze mit Behinderung hat, konnte Helena bei unserer Fahrt am 17.01. mit dabei sein und ist gut in ihrem für immer Zuhause bei Hannover angekommen. :-)) 

 

Von ganzen Herzen Danken wir Jedem, der Helena gedanklich begleitet hat,  good Vibrations gesendet hat und für Helena gespendet hat!!!

Golden Retriever Hope 

TRAURIGES UPDATE - Anfang Januar 2015

(bitte weiter runterscrollen)

Goga schreibt uns am 09.11.2014 (Übersetzt mit Google)

Dieser süße Hund ist erst 10 Monate alt... Wir nennen sie Hope (=Hoffnung).

Vor drei Wochen wurden wir gebeten, das Röntgenbild von ihrem Bein an unsere Ärzte weiterzuleiten... Das eine hintere Bein ist sehr geschwollen und schmerzhaft für Hope.

Unsere Chirurgen in Čakovac befürchteten anhand der Bilder das Schlimmste. - Knochen Sarkom.

Wir informierten die Eigentümer, dass die Hündin braucht dringend Chirurgie. Danach haben sie sich nicht mehr gemeldet.... Wir haben versucht, wir haben gefragt... Die Antwort war dann: Hündin wird eingeschläfert.

Wir fühlen uns traurig und erbärmlich. Eine schwierige Situation für uns. Doch dann kam der Schock. Der Hund wurde stolpernd, schwankend und kraftlos entlang der Straße im Zentrum von Varazdin gefunden. Grauenvoll. Die Besitzer haben sie einfach ausgesetzt, um auf der Straße zu sterben.

Wir haben die Hündin schnell mitgenommen und zu unseren guten Tierärzten und Chirurgen nach Čakovec gebracht. Sie bestätigten die Diagnose. Sarkom des Knochens - die einzige freudige Nachricht, es gibt keine Metastasen.

Der Hund war erschöpft, erlitt starke Schmerzen und was schlecht ist, er ist sehr, sehr dünn. Nahe am Verhungern. Die Entscheidung wurde getroffen. Morgen amputieren die Ärzte das Bein von Hope, die letzte Chance. Es wird riskant für sie, weil sie schwach ist, aber es zählt nun jeder Tag. Hopes Bein war furchtbar geschwollen und sie konnte kaum noch stehen.


Wir haben nichts zu verlieren. Drückt uns die Daumen und sendet positives Vibrationen für Hope bitte! Hope muss gewinnen. Sie ist jetzt nicht mehr allein. Wir werden alles tun, um ihr Hoffnung zu geben, sie soll nun spüren, was Liebe ist und Sorge. Wir gehen nicht!

Gegen den ehemaligen Eigentümer wird eine Strafanzeige eingeleitet. Es ist das Mindeste, was wir tun können. Aber Hope bringt dies keinen verlorenen Tag zurück, sie wird morgen ihr Bein verlieren, aber ihr Leben gewinnen! Wir hoffen es so sehr!

Bitte helfen Sie uns bei der Zahlung der Kosten, diese werden sehr hoch sein... eine Amputation des Beines ist sehr sehr teuer. Aber was sollen wir machen? Es gibt keine Alternative für Hope... und für uns auch nicht... Hope soll leben! ... Ohne Euch werden wir es finanziell nicht schaffen....

Wir bitten jeden der helfen kann, zu helfen und beim Verwendungszweck "Hope" anzugeben.

Wir bedanken uns aus tiefstem Herzen!!!

UPDATE 11.11.2014

Goga schreibt...

"Hope ist stabil, hat viel Blut verloren, aber es ist alles gut verlaufen... Das Bein ist an der Hüfte amputiert worden...."


UPDATE 18.11.2014

Goga schreibt für Hope am 14.11.2014...

"liebe grüße an alle.... da bin ich... habe jetzt ein Beinchen weniger, aber dafür habe ich jetzt endlich keine Schmerzen mehr die ich aushalten muss... alle Ärzte haben sich in mich verliebt.... weil sie gesagt haben ich wäre ja soooooooooooo lieb und unwiederstehlich mit meiner lieben art..... jetzt sieht alles noch nicht so schön aus aber wenn mein Fell wieder gewachsen ist, werde ich wieder zur Schönheit werden...."

UPDATE Mitte 12.2014

Goga erzählt Jasna am Telefon...

Unser sonst so fröhliches Dreibein-Mädchen Hope ist geschwächt / krank. sie hat hoch fieber, ist dadurch geschwächt, konnte nicht aufstehen, hat drei Tage nicht gegessen/getrunken, keine ausscheidung gehabt. Die Veterinäre vermuten starken Virusinfekt... Erst nach 3 Tagen hat sie wieder ein wenig gegessen und getrunken, und konnte sich lösen.

Wieder so viel Sorge um unsere geliebte Hope, sagte Goga am Telefon. Heute der erste bessere Tag, Hope ist ein paar Schritte gelaufen, ist aber noch sehr geschwächt.

Bitte gute Vibrationen an Hope senden, bittet Goga uns.

Armes so tapferes Mädchen, Hope.

UPDATE 21.12.2014

Hope kann sich nicht mehr bewegen, sie kann ihre Ausscheidungen nicht mehr kontrollieren, es geht ihr sehr sehr schlecht... Warum, das können wir nur vermuten, evtl. ein eingeklemmter Nerv?? Wir hoffen sehr, es ist nichts Schlimmeres....

Wir hoffen, dass Hope ganz bald nach Deutschland kommen kann, um in einer renommierten Klinik untersucht zu werden. Hope hat auch bereits ein wunderbares Zuhause gefunden. Wenn sie aus der Klinik kommt, gehts endlich heim! Hope kommt so schnell als möglich nach Deutschland, wir arbeiten fieberhaft daran!

Aber die Kosten für die Behandlung werden sehr hoch sein, in Kroatien und später in Deutschland...

Darum bitten wir nochmals um Eure Unterstützung und Hilfe!

Wir schaffen es nicht allein!!!


Wir bitten jeden der helfen kann, zu helfen und beim Verwendungszweck "Hope" anzugeben.

Vielen Herzlichen Dank!

TRAURIGES UPDATE - Anfang Januar 2015

Hope ist am 02.01.2015 über die Regenbogenbrücke gegangen. Ihr Körper hat aufgegeben, ihre Seele ist nun frei... Doch wie wir sie kennen hat sie die Regenbogenbrücke fröhlich springend überquert.


Denn so war sie: fröhlich, lustig und verspielt. Sie hat ihr Leben geliebt – obwohl es nur so kurz war. Ihre letzten Wochen hat sie bei Daniela, Gogas Freundin, gelebt. Zusammen mit Danielas Familie und ihren Hunden. Dort war sie glücklich!


Wir möchten uns bei Euch bedanken, für alle Genesungswünsche, für die riesige Anteilnahme, für Eure Spenden und für die Good Vibarations, die Hope so reichlich gesandt bekam.


Machs gut kleine Hope! Wir wünschen Dir Liebe, Frieden und tolle Gesellschaft dort oben im Regenbogenland.

3 Welpen... - wie Müll zurückgelassen

UPDATE 07.11.2014 - HITNO HITNO

(bitte weiter runterscrollen)

Goga schreibt uns am 10.10.2014

---------------------------------------------------

Erinnern Sie sich noch an unsere 3 kleinen Hundebabys die in einem furchtbaren Zustand im Wald gefunden wurden..... vermilbt - übersät mit Flöhen- Parasiten - ausgehungert - mit ihren Kräften am Ende..... weggeworfen von Menschen.... (Wir berichteten darüber... - siehe Neues aus Spas - Seite 2...)


4 Monate seit sie hier bei uns sind kämpfen wir gemeinsam mit ihnen um ihre Gesundung... um ihr Leben.... nach Verbesserung und Stabilisierung der kleinen Körper...


...ist jetzt wieder ein Rückfall bei allen 3.... Demodex Milben... die ganze Zeit bekommen sie besonderes Futter .... hohe Qualität... Medikamente, Ampullen (Advocate) auf die Haut, regel-mäßige Therapiebäder .... aber der Stress macht sein übriges für sie hier im Asyl.... aber wir wollen nicht aufgeben.... die 3 kleinen nicht aufgeben... auch wenn es uns soviel an Tierarzt-kosten kostet ..... 


Bitte helfen Sie den 3 kleinen, wenn Sie können, mit einer finanziellen Therapie-Spende,

damit die Behandlungen der Haut neu antherapiert werden können.

 

Die 3 Kleinen wollen leben!

sagen die Tierschützer Goga und Team.... bitte lassen Sie uns wieder gemeinsam helfen - wer helfen kann.

HERZLICHEN DANK!!!

UPDATE 15.10.2014

Goga schreibt uns am 14.10.2014 spät abends... HITNO HITNO (=Dringend dringend)

"Bitte sendet positive Vibrationen.. Gaja geht es sehr schlecht... beten wir, dass sie überlebt... Heute ist sie fast gestorben auf dem Tisch beim Tierarzt... als ihr das Milbenmittel gespritzt wurde, bekam sie einen Herzstillstand... Glücklicherweise gelang es ihnen, sie wieder zu beleben..."


Gaja - wir denken an Dich und senden positive Vibrationen!!!

Die Krankheit ist noch nicht gebannt und wir befürchten das Schlimmste, wenn Gaja nicht so schnell wie nur irgend möglich in ein sicheres und geborgenes Zuhause kommen kann, wo man ihr die beste tierärztliche Behandlung zukommen lässt und wo sie gutes, nahrhaftes Futter bekommt...

Zuvor eingehende Spendenaufrufe 2014: bis September