Cura

... auf Pflegestelle in Nörten Hardenberg


Geschlecht:

Alter:

Rasse:

Farbe:

Schulterhöhe:

Kastriert/Sterilisiert:

Schutzgebühr:

Aufenthaltsort:

Herkunft:

weiblich – gechipt, geimpft, entwurmt

ca 2012 geboren

Mischling

schwarz

ca. 35-40 cm / 14kg

Ja

280,00 €

Pflegestelle in Nörten Hardenberg

Kroatien


Reisekrankheiten- mögliche Infizierungen

                Genaue Infos über die Testungen bitte lesen unter: Reisekrankheiten                   

 

Beschreibung/Lebenslauf

 

Cura wurde von einem Hof gerettet, wo die Besitzerin schon vor längerer zeit in ein Pflegeheim kam. Cura lebte seit dem mit einem weiteren Rüden allein auf dem Hof. Sie sollten von einem Mann versorgt werden, doch der kam kaum zu dem Grundstück. Eine Nachbarin warf den Hunde immer mal Futter über den Zaun. Als Lili davon erfahren hat, teilte sie das der Behörde mit. Als sie ein paar Tage später wieder schauen wollte, ob sich was getan hat, da fand sie den Rüden Tod vor und Cura hat sich auf dem Gundstück versteckt. Sie nahm Cura mit und brachte sie zu ihrer Tierarztstation, da Cura eine dicke Wölbung unter dem Bauch hatte.

Sie wurde operiert und gleich dabei kastriert. Cura hat sich nach Ihrer OP ( Bruch der Gebärmutter ) und der Kastration sehr gut erholt.

 

Die Hündin ist Menschen gegenüber sehr freundlich und sucht Ihre Nähe. Mit Sicherheit wurde Sie von der älteren Dame sehr gemocht.

Allerdings hat sie wenig kennengelernt. Ein Halsband kennt Sie gar nicht. Lili versucht, Sie an Leine und Geschirr heranzuführen. Erstaunlicherweise klappt das ganz gut. Sie zieht zwar am Anfang etwas, wehrt sich aber nicht, und möchte vorausgehend die Gegend erkunden.

Mit den Katzen und anderen Hunden (besonders Rüden ) versteht Sie sich auf dem Hof sehr gut.

Allerdings wird Cura von Lili´s eigener Hündin nicht besonders gemocht, und immer wieder *herausgefordert*. Die lässt sich Cura nicht unkommentiert bieten. Doch ist Cura nicht diejenige, die anfängt, sondern reagiert auf das Angezicke der anderen Hündin.

 

Ansonsten möchte Cura einfach nur dazugehören. Lili hofft, dass Sie die negativen Erfahrungen hinter sich gelassen hat, und sie sagt: Ihr Blick hat sich von *Angst, Trauer und Schmerz* in *Neugier und Hoffnung* verwandelt.

Wenn Sie in Cura ihre Begleiterin entdeckt haben und ihr ein Zuhause schenken möchten, dann melden Sie sich bitte bei Martina Achilles.

Kontakt: martina.achilles@aktiv-fuer-hunde-in-not.de

Hilf Cura von ihren Menschen entdeckt zu werden und mache auf sie aufmerksam: