Stubentiger suchen ihr Glück

Folgende Katzen suchen ihr Zuhause und wir wollen ihnen helfen, dieses zu finden!

Wichtige Info:

Die hier vorgestellten Katzen werden nicht über uns vermittelt. Wir übernehmen keine Verantwortung für Angaben und Aktualität, wir sind nicht haftbar...

Name: Milo

Alter: 5 Jahre

Geschlecht: Männlich

Haltung: Wohnungskatze/Hauskatze

Wesen: neugierig, selbstbewusst, eigensinnig, verspielt, verschmust, vorsichtig (braucht Zeit zum auftauen), teilw. stur, verfressen

Vorlieben: Streicheleinheiten wenn er von sich aus kommt, Beschäftigung – gern mit kleiner Belohnung, auf dem Schoß liegen (am liebsten auf Jeansstoff), Zimmer mit
Fensterblick, genügend Platz zum Toben, kleine Denkaufgaben, Kartons &
Einkaufstüten, Trocken und Nassfutter (10/50), regelmäßige Fütterung (Morgens und Abends), ruhige Atmosphäre

 

Beschreibung: Leider müssen wir Milo schweren Herzens abgeben, weil meine Partnerin eine starke Katzenallergie entwickelt hat. Wir haben alle Möglichkeiten ausgeschöpft, doch nichts schlägt auf Dauer an. Milo merkt langsam auch, dass etwas nicht stimmt. Uns macht das traurig, da wir merken, dass er sich einfach nicht mehr so wohl bei uns fühlt und auch ihr gegenüber mehr Wärme sucht, die er aufgrund der Allergie nicht bekommen kann. Daher haben wir uns entschieden, ihn an jemanden zu geben, der ihm die Liebe schenken kann, die er braucht und auch verdient.

Milo ist in seinen 5 Jahren mit viel Liebe und Zuneigung aufgewachsen. Er hatte stets seinen eigenen Willen und ist ein stolzer Hauskater. Er holt sich seine
Streicheleinheiten ab wenn er sie braucht (nach dem er dich in sein Herz geschlossen hat, sehr häufig). Er hört in der Regel sehr gut auf seinen Namen, versteht ein „nein“ und weiß was er nicht darf. Du solltest dich auf jeden Fall durchsetzen können und im Umgang mit Katzen ein selbstbewusstes Auftreten haben (keine Angst). Milo merkt schnell wenn eine Person Angst vor ihm hat und reagiert dementsprechend darauf. Natürlich merkt er umgekehrt auch, wenn man ihm gutes tut und öffnet sich dementsprechend schnell bei Menschen mit denen er es regelmäßig zu tun hat. Sein Vertrauen kann man auch schnell mit kleinen Aufmerksamkeiten gewinnen – Liebe geht durch den Magen. Milo ist nicht an Kleinkinder gewöhnt und braucht seinen Rückzugort wenn es ihm zu viel wird. Am besten wäre eine Familie/Person ohne oder mit etwas älteren Kindern .Mit viel Stress und Trubel und vielen neuen Menschen auf einmal kann er schlecht umgehen und wird darauf hin schnell gestresst. Lautstärke macht ihn wenig aus bzw. wenn es ihm zu laut wird zieht er sich zurück. Auf forsche Vorangehensweise und plötzliches, schnelles Anfassen reagiert er empfindlich. Er mag es lieber, wenn er von sich aus ankommt und Körpernähe sucht (in der Regel sehr oft, nur manchmal brauchen auch Katzen ihre Ruhe). Wichtig ist einfach eine liebevolle Umgebung wo er sich wohlfühlt und den Rest seines Lebens verbringen kann.


Kontaktdaten: Herr Steffen Fuleda,
Telefonnummer: 0176 72571082
E-Mail: st.fuleda@web.de

Spooky, EKH, Fundkater, Alter unbekannt

Spooky ist seit Juli 2016 bei uns im Tierheim. Spooky hat sich an die Nähe des Menschen schon so leicht gewöhnt, er lässt sich jedoch garnicht anfassen. Bei Leckerlis und zur Fütterung kommt er aber und ist Neugirieg. Auch Spooky ist dauerhaft draußen. Er wäre der Perfekte Hofkater. Mit den anderen Katzen im Katzenhaus versteht er sich sehr gut, sodass wir ihn nur als Zweitkater vermitteln.
Spooky ist geimpft, gechipt und kastriert.

 

Bei Interesse bitte im Tierheim Duderstadt melden http://www.tierheim-duderstadt.de/

 

Dragon ist seit August 2016 bei uns im Tierheim. Anfangs war er recht scheu, inzwischen hat er sich mit der Situation abgefunden und ist sehr neugierig. Er rennt gerne durch das Katzenhaus, spielt und liebt es mit Leckerlies verwöhnt zu werden, allerdings mag er es leider nicht angefasst zu werden. Auch Dragon liebt es draußen an der Luft zu sein. Er benötigt Freigang und mag auch andere Katzen.
Dragon ist geimpft, gechipt und kastriert.

 

Bei Interesse bitte im Tierheim Duderstadt melden http://www.tierheim-duderstadt.de/

Nona, EKH, Fundkatze, geb. ca. 2016

Nona ist im Januar 2017 zu uns ins Tierheim gekommen, nachdem sie bei unserer Tierärztin abgegeben wurde. An die Nähe des Menschen hat sie sich schon gewöhnt, jedoch kann man sie leider noch nicht anfassen. Wenn sie ein neues Zuhause hat, lernt sie aber auch das sehr schnell. Nona liebt es draußen in der Sonne zuliegen, deswegen benötigt sie Freigang.

                                                                        Mit anderen Katzen hat Nona auch kein Problem.
                                                                        Nona ist geimpft, gechipt und kastriert.

Bei Interesse bitte im Tierheim Duderstadt melden http://www.tierheim-duderstadt.de/

Kasumi, EKH, Fundkatze, geb. ca. 2016
Kasumi kam mitte Mai 2017 zu uns ins Tierheim. Am Anfang ist sie noch leicht zurückhaltend, wenn man aber mit Leckerlis ankommt. lässt sie garnicht mehr Locker. Kasumi liebt es gestreichelt zu werden, man soll am liebsten gar nicht mehr aufhören. Mit anderen Katzen versteht sie sich zum Teil ok, sie geht den anderen aber eher aus dem Weg. Es wäre schön, wenn Kasumi in ihrem neuen Zuhause Freigang bekommen

könnte.Kasumi ist kastriert, geimpft und gechipt.

Bei Interesse bitte im Tierheim Duderstadt melden http://www.tierheim-duderstadt.de/

SOS

Süßes Trio sucht gemeinsam ein Zuhause


Wir wollen uns mal vorstellen:

Mama Bounty geb. ca. 2013 schwarz mit weißen Abzeichen, kastriert, tätowiert und geimpft.


Sohnemann Lakritz geb. Juli 2015 schwarz mit weißen Abz., kastriert, tätowiert und geimpft


Und Töchterchen Keks geb. Juli 2015 graugetigert, kastriert, tätowiert und geimpft

Die drei hängen wirklich ungewöhnlich aneinander obwohl sie seit 1 Jahr zusammen in einem Zimmer leben müssen. 2 Schwestern konnten vor einiger Zeit bereits gemeinsam in ein tolles neues Zuhause ziehen.

Bounty und Lakritz sind noch scheu und gehen nicht auf Menschen zu. Sie machen aber schon wirklich gute Fortschritte. Sie kommen an der Hand schnüffeln, lassen sich auf ein Spiel ein und holen sich auch tolle Leckerchen ab. Da braucht es einfach noch ein wenig Geduld. 

Die kleine Keks hingegen findet Menschen großartig und bekommt vom Schmusen gar nicht genug. Sie lässt sich problemlos auf den Arm nehmen und kuschelt sehr, sehr gerne. 

Den Vorteil den diese 3 zusammen haben ist, dass man nicht unbedingt ein schlechtes Gewissen haben muss wenn man mal länger arbeitet. Da sie sich durchaus miteinander beschäftigen und bekuscheln. Man bekommt als Mensch eine Schmusekatze, was es nicht so schlimm macht, dass die anderen zwei noch etwas Zeit brauchen. 

Bei viel Platz ( z.B. Haus ohne viele Tabuzonen) ist eine reine Wohnungshaltung denkbar, aber auch eine Haltung mit Freigang nach entsprechender Eingewöhnungszeit.

Alle 3 sind sehr sozial mit Artgenossen. An Hunde würden sie sich sicher gewöhnen, wenn man es langsam angeht. 

Die 3 leben auf einer Pflegestelle in Südniedersachsen im Raum Northeim und können mit Terminabsprache gerne besucht werden. Sie werden mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Gudrun Scholz: odin2001@gmx.de /  05553 - 3175

((-: Geschafft! :-))

Die hier gezeigten Stubetiger haben ihr Reich mit Personal gefunden!

Wir freuen uns sehr für:

Zur Kategorie:

           Hunde suchen ein Zuhause