Regenbogenbrücke

Ich bin nicht tot,

              ich wechsle nur die Räume,

                       ich lebe in euch

                                 und gehe durch eure Träume.

Bond... der große weiße Bär!

 

Bond ist von der Straße, durch seine Größe hatten die Menschen Angst vor ihm und er wurde immer wieder verscheucht. Anabela hatte sein Vertrauen dadurch gewonnen, dass sie ihn immer wieder mit Futter angelockt hatte, bis er mit ihr in das Vau Vau gefahren ist. Bond hatte ganz schlimmen Juckreitz und dadurch kaum noch Fell. Durch spezielles Futter konnte sein Hautleiden gut eingeschränkt werden. Bond hatte sich plötzlich seltsam benommen und beim Röntgen wurde Wasser in der Lunge und Herz festgestellt, ganz schnell schlief Bond am 31.10.2021 ein.

 

Der weiße Riese und wir Danke ganz herzlich seinen Paten. Nur durch die regelmäßige Unterstützung war es möglich Bond sein Spezialfutter zu kaufen und ihm dadurch ein leidenfreies Leben im Vau Vau zu ermöglichen.

Bubi 15.07.2009 - 28.10.2021

 

Bubi lebte seit Jahren im Vau Vau, es war sein Zuhause. Durch eine Verletzung konnte er nicht mehr auf einem Auge sehen, was ihn aber nicht behinderte. Vor einigen Jahren wurde festgestellt, dass Bubi an dem Cushin-Syndrom leidet. Mit Tabletten ging es ihm aber die letzten Jahre immer noch gut. Bis er vor einigen Tagen nicht mehr gefressen hatte, auch Infusionen konnten seine Lebensgeister nicht wieder wecken. Bubi sein Leben war zu ende.

 

Nur durch die Unterstützung von seinen Paten konnte Bubi trotz seiner Krankheit noch einige schöne Jahre erleben. Wir sind sehr dankbar, dass sich Menschen gefunden haben und ihn dies ermöglicht haben.

King 08.08.2021

 

King wurde von einer Tierfreundin in einem Weinberg verlassen aufgefunden. Er war schon völlig verdurstet und hätte es damals nicht überlebt, wenn die Frau nicht so aufmerksam gewesen wäre und ein Herz für Hunde hatte. King hat die meiste Zeit seines Lebens im Tierasyl Vau Vau gelebt. Trotz seines Herzleidens hat King ein sehr hohes Alter, 19 Jahre, erreicht bis sein Körper nicht mehr wollte.

 

Herzlichen Dank an alle seine Paten die ihn unterstützt haben. King war einer der besonderen Hunde im Vau Vau und seine Asche bleibt im Vau Vau.

Joel, .... tapferer kleiner Schatz

Wir sind sehr traurig.... Joel ist über die Regenbogenbrücke gegangen

 

Der kleine Joel der in Kroatien überfahren und einfach liegen gelassen wurde.

 

Alles schien gut zu werden, Joel, der kleine tapfere Kerl, der schwer verletzt am Straßengraben liegen gelassen wurde, ist von uns gegangen. Lili brachte Joel in eine Tierklinik, er hatte mehrere Knochenbrüche und wurde operiert. Nach Wochen konnte Lili ihn wieder abholen und er konnte ausreisen. Alles war geplant, seine Familie die ihm alles bieten konnte, Pysio und Wassertherapie, wartete schon sehnlichst auf ihn. Doch 3 Tage vor seiner Ausreise, wurde Joel vermutlich vergiftet. Die Vermutung, dass ein Hundefeind einfach etwas über den Zaun von Lili geworfen hatte. 3 Tage lang immer Fusion usw. wir haben gedacht er schafft es, aber am 4 Tag, am 24.07.21, ist Joel in den Armen von Lili eingeschlafen. 

Es war einfach zuviel für diesen geschwächten Körper, zuviel musste er in den letzten Wochen ertragen....zuviel....Er war so geduldig, so lieb, freute sich immer über jeden, ein Schatz....

 

Joel es tut uns in der Seele weh .... so kurz vor Deinem Ziel, kurz vor Deinem Zuhause

Es fehlen uns die Worte, tränen laufen während diese Zeilen geschrieben werden....die Zeilen verschwimmen....Du wolltest leben...

 

Wir können uns nur bei allen bedanken, die ihm geholfen haben, für jede Spende und seine Menschen die ihm alles geben wollten .....und natürlich bei Lili die immer um jeden Hund kämpft...