Pate für einen Pflegestellenhund

Mit einer Patenschaft für einen Hund auf einer Pflegestelle oder in einer Pension, helfen Sie mit Ihrem Patenbeitrag die anfallenden Kosten, für Impfungen, Medikamente, Tierarztkosten, Versicherung und auch evtl. Pensionskosten zu finanzieren.

Durch Patenschaften für einen Pflegestellenhund ist es uns möglich, Tieren die keiner mehr will, aufgrund seines Alters, Krankheit oder Wesens, ein Zuhause auf einer Dauerpflegestelle oder Pension,  zu geben.

Folgende Hunde suchen Paten:

Caruso

Im Jahr 2014 wurde Caruso von deutschen Behören beschlagnahmt und in ein Tierheim gebracht. Als wir vom Beschluss hörten, dass Caruso eingeschläfert werden sollte, konnten und wollten wir das nicht zulassen und übernahmen ihn, und brachten ihn in einer professionellen Pension unter, wo mit ihm täglich gearbeitet wird und er inzwischen resozialisiert ist... Zum Steckbrief - KLICK

Caruso`s Paten. Herzlichen Dank an:

Kerstin Ammerschuber

Alina Scholz

Christiane Vetter

Pabo

Der kleine Pabo -Notfall aus D- Nach der Übernahme sind zuerst hohe Tierarztkosten entstanden und die Sorge, ob der kleine das schafft, begleitete uns... Aber :-) Pabo ist taff, ein Kämpfer und ein kleiner großer Sonnenschein der das Leben liebt. Aufgrund seines hohen Alters möchten wir ihm einen erneuten Wechsel nicht mehr zumuten. Er wird als Dauerpflegling bei seiner Pflegefamilie bleiben. Mehr zu Pabo erfahren Sie. Hier Pabo Geschichte


Nala

Nala wurde einfach in der Wohung zurückgelassen. 2 Tage wartet Nala alleine in der Wohnung. Ohne aufmerksame Nachbarn wäre Nala dort verhungert...

                        Hier Nalas Geschichte


Möchten Sie Begleiter einer dieser Hunde werden und ihnen als Pate zur Seite stehen, dann schicken Sie uns bitte den Patenschaftsantrag zu.

Mithelfen ab 5 Euro im Monat!

Patenschaftsantrag

Patenschaftsantrag_für_Hund.pdf
Adobe Acrobat Dokument 229.4 KB
  • direkt online ausfüllen - bitte HIER klicken

Gerne schicken wir Ihnen auch einen Patenschaftsantrag zu. Bei Fragen nehmen Sie gerne mit Martina Achilles Kontakt auf: martina.achilles@aktiv-fuer-hunde-in-not.de


Gerne können Sie sich auch mit der Pflegestelle direkt in Verbindung setzen wenn sie Fragen haben oder ihn vielleicht sogar mal besuchen möchten.

 

Sollte sich im Leben Ihres "Paten-Tieres" etwas ändern, werden Sie so schnell wie möglich darüber informiert.